Das Insektenzimmer

Extatosoma tiaratum PSG 9 - Australische Gespenstschrecke


Verbreitung: Australien und Neuguinea

Beschreibung:

Größe: Weibchen 14cm; Männchen 10cm

Nahrung: Ich habe diese Art bis jetzt erfolgreich mit Brombeere, Himbeere und Heckenrose gefüttert. Heckenrose wurde jedoch nicht so gerne gefressen.

Haltung: Die Haltung der Australischen Gespenstschrecke ist sehr leicht. Sie benötigen ein Terrarium mit mindestens 40cm Höhe, um sich problemlos zu häuten. Das Terrarium sollte wenigstens eine mittelgroße Lüftungsfläche haben. Es können jedoch auch alle Seiten aus Gaze bestehen. Das Futter biete ich in Marmeladengläsern mit Löchern im Deckel an. So können die Australischen Gespenstschrecken nicht ertrinken und das Wasser verschmutzt nicht so schnell. Alle zwei Tage kann man sprühen.

Temperatur. Zimmertemperatur reicht vollkommen aus

Luftfeuchtigkeit: 60-80%; alle zwei Tage sprühen

Entwicklung: Die Eier brauchen 6-9 Monate bis zum Schlupf. Es kann aber auch deutlich länger dauern. Bei schlechten Bedingungen legen die Eier eine Diapause ein. Bei mir ist so einmal ein Ei zwei Jahre nachdem das Weibchen gestorben ist geschlüpft. In 4-6 Monaten sind die Nymphen ausgewachsen. Die Geschwindigkeit der Entwicklung hängt von der Temperatur ab. Etwa zwei Wochen nach der Adulthäutung fängt das Weibchen mit der Eiablage an.

Lebenserwartung: